Lebensfreude:

„Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse“

Salvador Dalí, 1904-1989

Den Sonnenuntergang an dem Langkofel fühlen, die Augenblicke des vergangen Tages auffrischen, an einem Drink schlürfen, besondere Weine kosten, ein erfrischendes Bier trinken oder edle Brände genießen, gibt es etwas schöneres?
Unsere angenehme Lounge ladet ein zum verweilen.
Lassen Sie sich einfach anstecken von der Leidenschaft zum Verwöhnen.

Zum Aperitiv:

Einmal nach "Venezia" und zurück bitte!

Genießen Sie unseren "Venezia" an der Bar, hier schmeckt dieser am besten.

Dazu einen kleinen Snack aus Südtiroler Speck und "Grissani" und der Abend kann beginnen...

Bollicine:

Perlage? Made in Italy bitte!

Champagne, Prosecco oder Spumante?

So verschieden in Ihrer Weise und Herkunft und trotzdem so bekömmlich in ihrem Geschmack.

Im Altertum war der Prosecco als "Vinum Pucinum" hochgeschätzt.

Castellum Pucinum war das Toponym des heutigen Prosecco Gebiets nördlich von Triest während der Römischen Antike. Livia Drusilla, die dritte Gattin von Kaiser Augustus, soll diesen Vinum Pucinum wegen seine medizinischen Wirkung geliebt haben.

Prosecco: das "Elixier" für ein langes Leben...

 

 

 

 

The Ron:

 Rum und die Welt:

Rum entstand im 17. Jahrhundert in der Karibik. Guter Rum zeichnet sich im Gegensatz zu den meisten anderen Zuckerrohrbränden durch eine lange Reifung in Holzfässern aus. Je länger das Destillat im Holzfass reift desto abgerundeter erscheint sein aromatisches Geschmacksbild. 

Manchmal lehne ich mich zurück in der Chesterfield Couch der Villa Martha, am Anblick der Berge koste ich einen tollen alten Rum, dann schließe ich meine Augen und fühle die "Karibik" in den "DOlomiten".

 

 

 

Genuss pur...

Schnellanfrage